headerbild allgemein

Der Einladung zur Jahreshauptversammlung am 19. Februar 2016 waren insgesamt 47 Mitglieder und ein Gast gefolgt.
Nach der Begrüßung und einleitenden Informationen durch die 1. Vorsitzende Katja Jaser refferierte Kassenwärterin Renate Weschke zur finanziellen Situation des Vereins und den wesentlichen Einnahmen und Ausgaben. Es folgten der Bericht zur Kassenprüfung/Revision durch Birgit Teschner und Berichte zu den Sektionen Fußball durch Waldemar Nippe, Frauengymnastik und Line Dance durch Birgit Teschner und Seniorinnengymnastik durch Magdalena Kallauke. Die Sektion Tischtennis war durch Krankheit bzw. Training entschuldigt.
Anschließend stellte Katja Jaser die wesentlichen Änderungen des neuen Satzungsentwurfes vor. Nach einer kurzen Diskussion stimmten die abstimmungsberechtigten 46 Mitglieder dem neuen Entwurf zu. Die neue Satzung tritt also nach Bestätigung durch das Amtsgericht in Kraft.
Durch die Bürgermeisterin Kerstin Jaser wurde ein aktueller Gesprächsbedarf der Gemeindevertretung mit dem Vorstand angemeldet. Auf Grund der Haushaltssituation ist es zwingend erforderlich, die Satzung zur Nutzung des Freizeittreffs zu überarbeiten.

Siegfried Berthold 20. Februar 2016

Zum Seitenanfang